Vor der Behandlung

Zwei Tage vor der Behandlung darf keine Rasur mehr an den zu behandelnden Stellen durchgeführt werden. Um den Behandlungserfolg nicht zu gefährden, dürfen Sie ab Beginn der Behandlung nicht mehr selbst epilieren. Verzichten Sie bitte darauf, Ihre Haare selbst zu zupfen.

Tragen Sie auf die zu behandelnden Stellen bitte keinerlei Cremes oder sonstige Kosmetikartikel auf!

Die Behandlung

Bei der Methode wird eine sehr dünne sterile Sonde aus Chirurgenstahl in den Haarkanal eingeführt und die Haarwurzel mit einem kurzen Impuls verödet. Dadurch ist ein Nachwachsen des Haares nicht mehr möglich, es ist für immer zerstört.

Ein präzises Arbeiten und die Einhaltung von Hygienemaßnahmen ist für mich selbstverständlich!

Nach der Behandlung - "Nachsorge"

Durch das Einführen der Sonde wird die Haut gereizt. Um Entzündungsreaktionen gering zu halten und um der Haut eine Regenerationszeit zu verschaffen, sollten sie folgende Hygiene-und Pflegemaßnahmen für die folgenden 48 Stunden nach der Elektro-Epilation beachten:

  • Gehen Sie bitte besonders sorgsam mit der behandelten Hautpartie um

  • Kontakt mit den Fingern sollten Sie an den behandelten Stellen vermeiden

  • Kurze Duschbäder sind erlaubt. Versuchen Sie jedoch möglichst wenig Wasser an die elektro-epilierten Partien kommen zu lassen.

  • Nachwachsende Haare schneiden Sie bitte mit einer Schere ab. NIEMALS epilieren, wachsen oder zupfen!

  • Schwimmbad und Sauna sind leider tabu

  • Auf Sonnenbäder verzichten Sie bitte. Wenn es nicht zu vermeiden ist, decken Sie die elektro-epilierten Stellen ab. Tragen Sie zusätzlich einen hohen Lichtschutzfaktor (z.B. 50) auf.

  • Bitte kein Make-Up oder Puder auftragen

  • Bleichcreme können Sie erst nach 72 Stunden wieder verwenden

Direkt nach der Behandlung gebe ich ein beruhigendes Gel auf die behandelten Hautregionen.

Sollte die Haut nach 48h noch stark gereizt sein, warten Sie noch einen weiteren Tag, bis Sie Ihre normale tägliche Hautpflege wieder aufnehmen.

Bei eventuell auftretender Entzündung der Haut verwenden Sie bitte eine antiseptische Lotion, jedoch keine Cremes die Cortison enthalten.